1977 Audi 100 C1 in den USA

Die Vorfahren unseres Typ 43

Moderatoren: Gunther, 5E-Thomas

Nachricht
Autor
Old Rusty
VAG-Händler
VAG-Händler
Beiträge: 997
Registriert: 13 Jan 2016, 22:01

Re: 1977 Audi 100 C1 in den USA

#16 Beitrag von Old Rusty »

Ich wüsste allerdings jetzt nicht, warum es nicht auch '71er hätte sein können :D

Hmmmm
:?: Wenn Du es selbst instandgesetzt hast, weisst Du auch, wie lange es halten wird und warum es wieder kaputt gehen könnte :D

Audi 100 S 1970 ZX
Audi 100 GL 1972 ZJ
Audi 100 GL 1973 2T ZP
Audi 100 LS f.i. 1975 YB
Audi 200 5T 1981 WJ
VW T3 1990 NF

Benutzeravatar
Philip
Meister
Meister
Beiträge: 330
Registriert: 31 Mär 2007, 23:31
Wohnort: 55469 Simmern/74321 Bietigheim-Bissingen

Re: 1977 Audi 100 C1 in den USA

#17 Beitrag von Philip »

Na, dann machen wir doch ein kleines Quiz draus. :mrgreen:

Warum kann das kein 71er sein? (vorausgesetzt, es ist alles noch original, aber danach sieht´s aus)

Kleiner Tipp: es sind 2 sehr auffällige Änderungen, die direkt zum Modelljahresbeginn eingeführt wurden.

Gruß Philip

Old Rusty
VAG-Händler
VAG-Händler
Beiträge: 997
Registriert: 13 Jan 2016, 22:01

Re: 1977 Audi 100 C1 in den USA

#18 Beitrag von Old Rusty »

Wenn Du die Side Markers meinst und die Stoßstangenhörner von der Form her: Da bin ich mir über den Änderungszeitpunkt nicht ganz sicher, und zudem habe ich damals in den Staaten etliche Fahrzeuge gesehen, die schon in jungen Jahren nach Unfallreparaturen "geupdated" worden sind. Manchmal nur auf einer Seite: Keine alte Seitenmarkeirungsleuchte vorhanden für den 71er? Kommt eben eine vom 74er dran ... einer hatte sogar Rücklichter vom Audi 5000 drin, war aber ein bisschen dick aufgetragen.

MfG Joerg
:?: Wenn Du es selbst instandgesetzt hast, weisst Du auch, wie lange es halten wird und warum es wieder kaputt gehen könnte :D

Audi 100 S 1970 ZX
Audi 100 GL 1972 ZJ
Audi 100 GL 1973 2T ZP
Audi 100 LS f.i. 1975 YB
Audi 200 5T 1981 WJ
VW T3 1990 NF

Benutzeravatar
200T
VAG-Händler
VAG-Händler
Beiträge: 755
Registriert: 21 Dez 2006, 10:53
Wohnort: OWL

Re: 1977 Audi 100 C1 in den USA

#19 Beitrag von 200T »

Das Auffälligste Merkmal ist die Tankklappe 8)

Benutzeravatar
Philip
Meister
Meister
Beiträge: 330
Registriert: 31 Mär 2007, 23:31
Wohnort: 55469 Simmern/74321 Bietigheim-Bissingen

Re: 1977 Audi 100 C1 in den USA

#20 Beitrag von Philip »

Der Kandidat hat 100 Punkte!!! :D :mrgreen:

War aber auch nicht wirklich schwierig... :roll:

Etwas schwieriger ist schon das andere Merkmal. Aber vielleicht sieht es ja doch noch ein Kenner. Tipp: Innenraum.

Gruß Philip

Benutzeravatar
200T
VAG-Händler
VAG-Händler
Beiträge: 755
Registriert: 21 Dez 2006, 10:53
Wohnort: OWL

Re: 1977 Audi 100 C1 in den USA

#21 Beitrag von 200T »

8) die Modeljahre bis 71 hatten rechts eine kleine Luftdüse. :P

Benutzeravatar
Philip
Meister
Meister
Beiträge: 330
Registriert: 31 Mär 2007, 23:31
Wohnort: 55469 Simmern/74321 Bietigheim-Bissingen

Re: 1977 Audi 100 C1 in den USA

#22 Beitrag von Philip »

Richtig! :up:
Du bist ja besser als ich dachte, denn den etwas verbreiterten rechten Ausströmer zähle ich eigentlich zu den unauffälligeren Änderungen.

Aber welche auf den ersten Blick auffällige Änderung meinte ich wohl? Tipp: Der Ausströmer sitzt im gleichen Element. 8)

Und wenn wir jetzt auch schon bei den schwierigen, kleineren Änderungen angekommen sind, davon gibt es noch 2 weitere. Welche sind das? Tipp: Eine ebenfalls im Innenraum (aber nur Zweitürer und Coupé!) und eine an der Karosse (aber nur Limo und sichtbar nur bei offener Motorhaube).

Gruß Philip

Old Rusty
VAG-Händler
VAG-Händler
Beiträge: 997
Registriert: 13 Jan 2016, 22:01

Re: 1977 Audi 100 C1 in den USA

#23 Beitrag von Old Rusty »

Na klar, die auffälligsten Dinge sehe ich nicht! Ich hab ja auch nur zufällig schon ewig lange einen 1970er Audi 100 S und einen 1972er GL daneben stehen. Irgendwie fällt einem da nichts mehr auf.

Natürlich gab es zum Ende des 71er Modelljahres einen veränderten Vorderwagen. Dazu gehören die Stossdämpferdome, womit die grossen Blechtöpfe der frühen Modelle entfallen sind. Und der geänderte Wasserkasten bzw. die Heizungs- und Lüftungsanlage bewrikten dann dass die Frischluft zu den seitlichen Düsen nicht mehr direkt aus dem Wasserkasten kam (mit Laub und Feuchtigkeit angereichert!), sondern über Schläuche aus der Heizungskiste. Weiter änderte sich damit das Lenkgetriebe und die Lenksäule, sie hatte dann mehr Crashsicherheitsmerkmale und einen anderen Winkel ins Lenkgetriebe. Fällt erst auf, wenn man so eben mal Lenkgetriebe tauschen will.

Und natürlich gibt es das nette Spielchen mit den Scheibenwaschdüsen. Mein '70er hat zwei Stück im Windfang vor der Frontscheibe, spätere Autos hatten nur eine doppelte in der Motorhaube. Im Keller habe ich aber eine fabrikneue Motorhaube rumstehn, die zwar die Plattform für die eine Waschdüse ausgeformt hat, aber keine Lochstanzung. Also gab es für Autos vor '74 mindestens 3 verschiedene Motorhauben, denn ich ahbe auch noch eine mit Lochstanzung für die zentrale Scheibenwaschdüse.

Ach ja, übrigens: Wann wurde eigentlich das Material am Heizungsbedienteil geändert von Chrom auf Plastik, verchromt?

MfG Joerg
:?: Wenn Du es selbst instandgesetzt hast, weisst Du auch, wie lange es halten wird und warum es wieder kaputt gehen könnte :D

Audi 100 S 1970 ZX
Audi 100 GL 1972 ZJ
Audi 100 GL 1973 2T ZP
Audi 100 LS f.i. 1975 YB
Audi 200 5T 1981 WJ
VW T3 1990 NF

Benutzeravatar
Philip
Meister
Meister
Beiträge: 330
Registriert: 31 Mär 2007, 23:31
Wohnort: 55469 Simmern/74321 Bietigheim-Bissingen

Re: 1977 Audi 100 C1 in den USA

#24 Beitrag von Philip »

Oh oh, da muss ich mal aufräumen... :D
Old Rusty hat geschrieben: 23 Jan 2022, 21:52 Natürlich gab es zum Ende des 71er Modelljahres einen veränderten Vorderwagen. Dazu gehören die Stossdämpferdome, womit die grossen Blechtöpfe der frühen Modelle entfallen sind.
...Und natürlich gibt es das nette Spielchen mit den Scheibenwaschdüsen. Mein '70er hat zwei Stück im Windfang vor der Frontscheibe, spätere Autos hatten nur eine doppelte in der Motorhaube.
Nö.
Philip hat geschrieben: 17 Jan 2022, 17:53 das Auto ist ein Modell 72. Die geschraubten Sitzschienen gab es ebenso wie ein paar andere frühe Details noch bis Mitte dieses Modelljahrs, also bis ca. März.
Das meinte ich anfangs mit den "anderen Details", die noch weit ins Modelljahr 72 verschleppt und etwa zeitgleich im März 72 geändert wurden. Dazu gehören auch die Dämmatte an der Spritzwand und die Befestigung von manchen Relais an deren Oberrand.
Die Spritzdüsen sind übrigens auch sichtbar an dem US-LS.
Old Rusty hat geschrieben: 23 Jan 2022, 21:52 Und der geänderte Wasserkasten bzw. die Heizungs- und Lüftungsanlage bewrikten dann dass die Frischluft zu den seitlichen Düsen nicht mehr direkt aus dem Wasserkasten kam (mit Laub und Feuchtigkeit angereichert!), sondern über Schläuche aus der Heizungskiste.
:up: :D Immerhin das ist die richtige Antwort auf:
Philip hat geschrieben: 22 Jan 2022, 23:10 ...und eine an der Karosse (aber nur Limo und sichtbar nur bei offener Motorhaube).
Das Coupé hatte die seitlichen Frischlufteinlässe übrigens von Beginn an nicht wegen des dort angebrachten Federmechanismus für die Haubenhalterung.
Old Rusty hat geschrieben: 23 Jan 2022, 21:52 Weiter änderte sich damit das Lenkgetriebe und die Lenksäule, sie hatte dann mehr Crashsicherheitsmerkmale und einen anderen Winkel ins Lenkgetriebe. Fällt erst auf, wenn man so eben mal Lenkgetriebe tauschen will.
Das sind aber mehr oder weniger unsichtbare Änderungen. Hier geht es doch um sichtbare.
Old Rusty hat geschrieben: 23 Jan 2022, 21:52 Im Keller habe ich aber eine fabrikneue Motorhaube rumstehn, die zwar die Plattform für die eine Waschdüse ausgeformt hat, aber keine Lochstanzung.
Das ist die von mir so genannte "Universal- oder Adapterhaube", die es schon recht früh nach Aufbrauch der alten Ersatzteile nur noch für beide Modelle, also die bis März 72 und die bis Ende Modell 73 gab. Rationalisierung. Für späte Modelle musste sie an der Ausformung durchbohrt werden, für frühe nicht. Deshalb hat die auch immer die Befestigung für den Gasdruckdämpfer. Taucht heute noch häufig auf.
Old Rusty hat geschrieben: 23 Jan 2022, 21:52 Also gab es für Autos vor '74 mindestens 3 verschiedene Motorhauben, denn ich ahbe auch noch eine mit Lochstanzung für die zentrale Scheibenwaschdüse.
Das ist dann eine vor der vereinheitlichten Universalhaube. Wirklich selten sind aber gute frühe Hauben ganz ohne Stanzung oder Prägung, erst recht, wenn sie auch noch je 3 statt 2 Gewindebolzen an der Scharnierbefestigung haben, das war nämlich beim 71er Coupé immer so (bei Limos kommt es auch vor, aber selten). "Mindestens" passt also, es müssten 5 Haubentypen vor Modell 74 sein.
Old Rusty hat geschrieben: 23 Jan 2022, 21:52 Wann wurde eigentlich das Material am Heizungsbedienteil geändert von Chrom auf Plastik, verchromt?
Das weiß ich nicht. An meinem 3/71er Coupé sind die glaube ich schon verchromtes Plastik. Aber auch das ist wieder so eine Sache, die nichts an der Optik geändert hat und nur an verschiedenen Zulieferern und/oder Materialumstellungen der Zulieferer lag. Bestes Beispiel dafür sind wohl die Chromleisten vorne an den Kotflügeln, die es aus verchromten Messing- und Stahlblech, aber auch (besonders bei 73er Modellen) aus verchromtem Plastik gab, was es dann ab den eckigen Facelift-Teilen immer war.
Old Rusty hat geschrieben: 23 Jan 2022, 21:52 Na klar, die auffälligsten Dinge sehe ich nicht! Ich hab ja auch nur zufällig schon ewig lange einen 1970er Audi 100 S und einen 1972er GL daneben stehen. Irgendwie fällt einem da nichts mehr auf.
Dann siehst Du aber noch mehr nicht, denn
Philip hat geschrieben: 22 Jan 2022, 23:10 Aber welche auf den ersten Blick auffällige Änderung meinte ich wohl? Tipp: Der Ausströmer sitzt im gleichen Element.
ist immer noch nicht beantwortet. Gleiches Element heißt Armaturenbrett. Was hat sich da auf den ersten Blick sehr auffällig zum Modelljahr 72 geändert? Tipp: "sportliche" Inspiration vom 71er Coupé. Jetzt aber… :mrgreen:

Gruß Philip

Benutzeravatar
200T
VAG-Händler
VAG-Händler
Beiträge: 755
Registriert: 21 Dez 2006, 10:53
Wohnort: OWL

Re: 1977 Audi 100 C1 in den USA

#25 Beitrag von 200T »

Meinst du die verchromung um die Tachoeinheit? Gab es nur 2 Modelljahre und blätterte schnell ab. :cry:

Schwarz ist "natürlich " sportlicher. Die Limo war danach 2km/h schneller, mindestens :mrgreen: :D

Benutzeravatar
200T
VAG-Händler
VAG-Händler
Beiträge: 755
Registriert: 21 Dez 2006, 10:53
Wohnort: OWL

Re: 1977 Audi 100 C1 in den USA

#26 Beitrag von 200T »

Konsequenter Weise hätte aber alles schwarz sein müssen, wie bei den 75/76 Sparmodellen :up:

Benutzeravatar
Philip
Meister
Meister
Beiträge: 330
Registriert: 31 Mär 2007, 23:31
Wohnort: 55469 Simmern/74321 Bietigheim-Bissingen

Re: 1977 Audi 100 C1 in den USA

#27 Beitrag von Philip »

:up: :up: :up: Volltreffer! :lol:

Wurde aber auch höchste Zeit... :roll: :P

Bleibt noch das hier:
Philip hat geschrieben: 22 Jan 2022, 23:10 Und wenn wir jetzt auch schon bei den schwierigen, kleineren Änderungen angekommen sind, davon gibt es noch 2 weitere. Welche sind das? Tipp: Eine ebenfalls im Innenraum (aber nur Zweitürer und Coupé!)...
:?:

Tipp bzw. Ausnahme: beim zweitürigen 100 Grundmodell gab es das vor Mj. 72 schon, es sei denn es wurde Aufpreis gezahlt.
Das ist jetzt mal richtig schwierig... :mrgreen:

Gruß Philip

Benutzeravatar
200T
VAG-Händler
VAG-Händler
Beiträge: 755
Registriert: 21 Dez 2006, 10:53
Wohnort: OWL

Re: 1977 Audi 100 C1 in den USA

#28 Beitrag von 200T »

Gute Frage, nächste Frage 8)
Gegen Aufpreis gab es die Mittelschaltung und die KST(Limo) . Sitze zum klappen gab es natürlich auch nur bei dem 2 türer bzw Coupe :mrgreen:

Ansonsten,........ Brauche ich noch einen Tipp :P

Benutzeravatar
Philip
Meister
Meister
Beiträge: 330
Registriert: 31 Mär 2007, 23:31
Wohnort: 55469 Simmern/74321 Bietigheim-Bissingen

Re: 1977 Audi 100 C1 in den USA

#29 Beitrag von Philip »

200T hat geschrieben: 28 Jan 2022, 08:26 Sitze zum klappen gab es natürlich auch nur bei dem 2 türer bzw Coupe :mrgreen:
Du bist nah dran. Ganz nah! :wink:
200T hat geschrieben: 28 Jan 2022, 08:26 Gute Frage, nächste Frage 8)
Ich hab tatsächlich noch was:

Im Motorraum aller C1 wurde die Position eines ziemlich kleinen Teils zum Modelljahr 72 verändert.
Tipp: es ist ein wichtiges Teil... :mrgreen:

Gruß Philip

Benutzeravatar
roemerjung
VAG-Händler
VAG-Händler
Beiträge: 727
Registriert: 05 Feb 2009, 20:37

Re: 1977 Audi 100 C1 in den USA

#30 Beitrag von roemerjung »

Bild

???
1979 Audi 5000 S Fuel-Injection Autom.

Antworten