Seit langer Zeit mal wieder ein 5000er im Netz

Alles rund um die US-Version, auch Fahrzeugangebote

Moderatoren: WJ-Freak, audi-nsu-fanatic

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
WJ-Freak
Moderator
Moderator
Beiträge: 2312
Registriert: 19 Dez 2006, 20:55
Wohnort: Bischoffen

Seit langer Zeit mal wieder ein 5000er im Netz

#1 Beitrag von WJ-Freak » 12 Aug 2017, 11:36

Hier geht's zum "Kühlschrank":

1982 Audi 5000 s fuelinjection

Die Meilen sind sicher nicht original, da ein VFL-Tacho verbaut ist. :wink:
Und ansonsten auch eher ein trauriger Zustand.
Aber als Teileträger...
Gruß Jörg (WJ-Freak)
-oooo-

Audi 100 CD 5E, colibrigrün 1979
Audi 5000 S fuelinjection, alpinweiß 1979
Audi 200 5E, diamantsilber 1980
Audi 200 5T, kupfermetallic 1980
Audi 200 5T, diamantsilber 1981
Audi 200 5T, meteormetallic 1981
Audi 200 turbo, alpinweiß 1982
Audi 5000 turbo, lhasametallic 1982
Audi 5000 turbo diesel, gobimetallic 1982
Audi 4000 S quattro, montegoschwarz-metallic 1984

Wir sind hier nicht bei "Was wäre, wenn...?" sondern bei "So isses" !

Old Rusty
VAG-Händler
VAG-Händler
Beiträge: 874
Registriert: 13 Jan 2016, 22:01

Re: Seit langer Zeit mal wieder ein 5000er im Netz

#2 Beitrag von Old Rusty » 12 Aug 2017, 22:19

So traurig ist der Zustand nicht. Man sieht kaum Beulen, und wenn es Reno, Nevada ist, dann dürfte nicht viel Rost dran sein. Und für den Preis kriegt man dann Klimaanlage, Ausstellfenster, eFh und Cruise Control. Da gibt es hierzulande traurigere Angebote für teurer ...

Wenn ich nicht schon alle Garagen voll hätte!

MfG Joerg

Heute sind wir mal wieder mit dem hier gefahren:
Bild
Mit diesem Motor hier:
Bild
Er hat jetzt 28.000 runter. Die License Plate aus Wyoming ist die zum Auto gehörende Nummer. Er war drüben auf mich zugelassen und mit dem dazugehörigen Title auf meinen Namen habe ich seinerzeit die Verzollung ganz fix hingekriegt. Leider steht sich das Auto die Beine in den Bauch. Heute durfte er zum ersten Mal in diesem Jahr raus.

MfG Joerg

Benutzeravatar
200T
VAG-Händler
VAG-Händler
Beiträge: 722
Registriert: 21 Dez 2006, 10:53
Wohnort: OWL

Re: Seit langer Zeit mal wieder ein 5000er im Netz

#3 Beitrag von 200T » 12 Aug 2017, 23:05

Das wäre was, als teileträger. Nur bis der hier ist kostet der auch einiges :roll:

Benutzeravatar
200T
VAG-Händler
VAG-Händler
Beiträge: 722
Registriert: 21 Dez 2006, 10:53
Wohnort: OWL

Re: Seit langer Zeit mal wieder ein 5000er im Netz

#4 Beitrag von 200T » 14 Aug 2017, 11:09

Moin an alle "rückhol" Experten

Welcher Betrag käme noch zum Kaufpreis hinzu bis das Fahrzeug in D angekommen ist ?
Gruss
Bernd

Benutzeravatar
audi-nsu-fanatic
Moderator
Moderator
Beiträge: 3323
Registriert: 29 Dez 2006, 11:15
Wohnort: 74177 Bad Friedrichshall

Re: Seit langer Zeit mal wieder ein 5000er im Netz

#5 Beitrag von audi-nsu-fanatic » 14 Aug 2017, 13:40

Hallo Jörg,

leider sehe ich Deine Bilder nicht. Schade, bestimmt geht es um Deinen F104 USA, den hätte ich gerne mal wieder gesehen!

Und nun zum Transport. Da ist Reno natürlich doof, der muss erstmal ans Wasser gebracht werden.

Online Quote gibt es sofort bei z.B. Montway Autotransport im Netz, Seefracht im Container bei z.B. Interfracht in Bremen, mit beiden habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Interfracht macht natürlich auch Angebote ex Reno, aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass Montway günstiger ist.


--> Montway
--> Interfracht


Kalkulation:

Kaufpreis: 500 USD
Vorlauf Reno - Long Beach 900 USD
Verschiffung im Sammelcontainer Long Beach - Rotterdam oder Bremerhaven 1500 EUR

Total: ca. 2750 EUR
Zoll 6% Rotterdam ca. 165 EUR
keine MwSt.
macht also knapp 3000 Euro



Allerdings bin ich von der Oldtimerregel von Rotterdam ausgegangen. Man hat keinen Anspruch darauf. Das entscheidet der Zollbeamte. Ich schreibe das, weil es sich bei dem Fzg. nach ermessen des Zolls ggf. um keinen Oldtimer handelt, sondern um Schrott.

Worstcase:

Transportkosten plus Kaufpreis = Zollwert
Zollwerert + 10 % Einfuhrzoll und auf diese Summe dann nochmal 19 % MwSt.

Wären dann im schlimmsten falle 3600 EUR.


Das mal so als Hausnummer, ich weiß ja nicht, wie ernst Du es in Wirklichkeit meinst, Bernd.


Gruß von Andreas
Audi 100 Coupé S, F105, 1976, malachitmetallic
Audi 100 LS fuelinjection, F104, 1976, atlantikmetallic, USA-Export
Audi 200 5T, Typ 43, 1981, meteormetallic, Italien-Export
Audi 5000 S fuelinjection, Typ 43, 1983, gobimetallic, USA-Export
Audi quattro, Typ 85, 1985, tizianrotmetallic, USA-Export
Porsche 944 S2 Targa, 1991, zyklamperleffekt


KEEP AND SAVE IT FACTORY ORIGINAL!

Benutzeravatar
200T
VAG-Händler
VAG-Händler
Beiträge: 722
Registriert: 21 Dez 2006, 10:53
Wohnort: OWL

Re: Seit langer Zeit mal wieder ein 5000er im Netz

#6 Beitrag von 200T » 14 Aug 2017, 19:21

Hallo Andreas
Puh das ist natürlich eine Hausnummer, zum schlachten ist es mir zuviel Geld. Wenn man mit max 2000€ hinkäme wäre es eine Überlegung wert. Selbst dann hat man noch das Risiko, was ist noch zu gebrauchen.
Gruss
Bernd

Benutzeravatar
US-Audifan
Meister
Meister
Beiträge: 293
Registriert: 09 Okt 2012, 07:43
Wohnort: Riverside, California, USA

Re: Seit langer Zeit mal wieder ein 5000er im Netz

#7 Beitrag von US-Audifan » 15 Aug 2017, 07:16

Hi,

Autos aelter als 30 Jahre sollte man keinesfalls ueber BRV sondern NUR ueber Rotterdam einfuehren. Dort sind sie wesentlich grosszuegiger als die "griffelspitzenden" Deutschen und man kann auch das Auto bis obenhin mit Teilen und anderem Zeug volladen.

Zoll faellt nicht an und Mwst. auch nicht, wenn Klassik-Garage in Bad Saulgau den ganzen Transport uebernimmt.

Transport von Reno nach L.A. ca. 500.-- wenn er fahrbereit ist, sonst ein bisschen mehr.

Meiner Meinung nach als Teiletraeger etwas zu teuer, aber zum wiederaufbauen durchaus geeignet.
Best regards from Lenhartsville, PA

Hansjorg

Audi 5000, 5spd. 1980, Mexicobeige
Audi A6 Quattro, 1998, silber

VW Kaefer, 1960, alabastergrau

MBZ 560 SEL, 1986, petrol-blau
MBZ 420 SEL, 1989, impala-braun
MBZ 230E, 1992, malachit-gruen

Toyota Cresta Td, 1996, silber
Toyota Century V12, 1997, gruen


Und noch ein paar mehr.......

Antworten