Eine Französin zog ein

Von Alfa bis Zündapp

Moderatoren: 5E-Thomas, Gunther

Antworten
Nachricht
Autor
Abwrackretter CD 5E
Chef-Mechaniker
Chef-Mechaniker
Beiträge: 212
Registriert: 24 Jul 2011, 11:26
Wohnort: Essen/Duisburg

Eine Französin zog ein

#1 Beitrag von Abwrackretter CD 5E » 31 Jul 2021, 22:33

Bild

Bild

Bild

Bild

Gestatten Frau Ente,
man hörte immer den Wunsch mal wieder Ente zu fahren, also wurden ab und an einige besichtigt. Es sollte eine sein wo Zustand und Preis
stimmen sollten. Nicht so einfach und ich dachte das wird zum Glück wohl nichts (nicht unbedingt mein Auto).
Dann stand zu Weihnachten 2019 eine in der Nähe (90 Kilometer) zum verkauf.
Also Kontakt hergestellt und am 28.12 konnten wir den im Winterschlaf befindlichen Citroen besichtigen, Probefahrt nur bei trockenem Wetter.
Da stand der 2CV6 nun, Matt mit Dellen und Kratzer aber alles im Original selbst1.Lack.
Bei der Probefahrt wo die ältere Besitzerin uns fuhr (Hilfe wie kam ich da hinten rein) überzeugte die Ente und man merkte das diese jedes Jahr bei Citroen war.
Sämtliche Gelenke samt Antriebswellen waren neu, volle Ordner und viele Unterlagen belegten das die Technik immer Top gepflegt wurden.
Bei Gesprächen beim Kaffee wurde verhandelt und die Ente wechselte den Besitzer, die Frau freute sich das der Wagen wohl weiter in gute Hände kommt.

Da es Sylvester trocken war watschelte Frau Ente dann zu uns in die Halle. Dort wurde dann poliert und geschrubbt bis dann im April die heißen 29 PS wieder die Straßen unsicher machten.
Zuverlässig bringt er uns auch bei schönem Wetter ab und an mit offenem Dach zur Arbeit, selbst den Tüv hat Frau Ente ohne Mängel bestanden.

LG Willi und Uli

Benutzeravatar
200-5T-Driver
Vorstandschef
Vorstandschef
Beiträge: 3853
Registriert: 19 Dez 2006, 21:50
Wohnort: Mastrils / Schweiz

Re: Eine Französin zog ein

#2 Beitrag von 200-5T-Driver » 01 Aug 2021, 05:38

Hallo ,

Und dann noch in der franz. Nationalfarbe :) sehr cool <3 Die Ente ist für mich ein Sinnbild , wie wenig und minimalistisch das Autofahren wirklich sein kann...

Gruss mirco
Bündner

[`bynda] , m

1. Bewohner des Bündnerlandes / 2. Bierkenner / 3. Traummann

Mitglied im VW Bus Team Ostschweiz
http://www.vwbusteamostschweiz.ch

Bild

Benutzeravatar
220v
Vorstandschef
Vorstandschef
Beiträge: 3557
Registriert: 31 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Region Hannover

Re: Eine Französin zog ein

#3 Beitrag von 220v » 01 Aug 2021, 09:26

Moin!
Sehr schön und auffallende Farbe :up:
Gab es die in Origina :?:

Gruß Axel.

Abwrackretter CD 5E
Chef-Mechaniker
Chef-Mechaniker
Beiträge: 212
Registriert: 24 Jul 2011, 11:26
Wohnort: Essen/Duisburg

Re: Eine Französin zog ein

#4 Beitrag von Abwrackretter CD 5E » 01 Aug 2021, 09:44

Danke,
ja di gab es so, der Lack ist noch Original mit Kampfspuren .
Ist Baujahr 85. Die Sitze hat die Vorbesitzerin Neu bezogen.

Benutzeravatar
220v
Vorstandschef
Vorstandschef
Beiträge: 3557
Registriert: 31 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Region Hannover

Re: Eine Französin zog ein

#5 Beitrag von 220v » 01 Aug 2021, 11:41

Abwrackretter CD 5E hat geschrieben:
01 Aug 2021, 09:44
Danke,
ja di gab es so, der Lack ist noch Original mit Kampfspuren .
Ist Baujahr 85. Die Sitze hat die Vorbesitzerin Neu bezogen.

:up: :D

Gruß Axel.

Old Rusty
VAG-Händler
VAG-Händler
Beiträge: 873
Registriert: 13 Jan 2016, 22:01

Re: Eine Französin zog ein

#6 Beitrag von Old Rusty » 01 Aug 2021, 22:08

Ente gut, alles gut! Ich hatte mal eine Bekannten, dem ist der Fahrersitz an seiner Ente durchgbrochen. Da hat er dann erst mal einen Campingstuhl reingestellt, ging auch. Leider kam er in eine Polizeikontrolle, und die Herren mochten das nicht so!

Aber im Ernst: Was ist das für ein Mähdrescher im Hintergrund? Sieht mir aus wie ein 70er-Jahre-Modell von Fahr mit Deutz-Motor, genannt Keilriemenwunder. Diese Teile sind in den letzten zehn Jahren reihenweise verschrottet worden.

MfG Joerg

Antworten